Hauptinhaltsbereich

Willkommen in der Trenntstadt Berlin!

Skyline Berlin aus Wertstoffen nachgebaut
Die Hauptstadt steckt voller Wertstoffe. © BSR 2016

Trenntstadt Berlin ist eine Initiative der BSR und ihrer Partner ALBA, Berlin Recycling, Bartscherer und Stiftung Naturschutz Berlin. Wir wollen Berlinerinnen und Berliner für die Themen Abfallvermeidung und Abfallrecycling sensibilisieren.

Wichtig ist dabei die Mülltrennung. Denn nur so können aus Abfällen möglichst viele Wertstoffe gewonnen werden. Allein durch Papierrecycling wird in Berlin heute pro Jahr Holz eingespart, das dem Umfang des Grunewaldes entspricht. Aber: Es ist noch mehr möglich! Wenn Trennen in Berlin noch mehr Trend wird, kann allein hier das Holz des Tegeler Forstes zusätzlich eingespart werden.

In diesem Sinne will Trenntstadt Berlin über das Mülltrennen informieren und möglichst viele Menschen dafür gewinnen.

Kehrenbürger: gemeinsam glänzen

BSR Kehrpaket: Handschuhe, Greifange, Besen, Mülltüten, Westen und Plakate
Wir unterstützen die Berlinerinnen und Berliner bei ihren Putz-Aktionen mit einem kostenfreien Kehrpaket. © BSR 2016

Berlin soll glänzen. Die Bürgerinnen und Bürger wollen wir dabei einbeziehen, denn ein sauberes Berlin - das schaffen wir nur gemeinsam. Als Kehrenbürger können die Unterstützer ihren Kiez verschönern, indem sie beispielsweise einen Spielplatz, einen Innenhof oder eine Grünanlage säubern.

Wir fördern dieses bürgerliche Engagement durch ein kostenfreies Kehrpaket. Dafür müssen die fleißigen Berlinerinnen und Berliner ihre Putz-Aktionen auf der Kehrenbürger-Seite anmelden. Außerdem wird die Aktion auf der Seite angekündigt, so dass weitere freiwillige Unterstützer gewonnen werden können. 

mehrwert Berlin - die öffentlichen Unternehmen

Mehrwert Logo
© Mehrwert Berlin

mehrwert Berlin - das ist eine richtungsweisende Initiative 18 großer öffentlicher Unternehmen, die sich im Dienste einer nachhaltigen Zukunftsgestaltung für unsere Stadt zusammengeschlossen haben. Neben ihrer Kompetenz auf unterschiedlichen Feldern verbindet alle Beteiligte das Anliegen, ökonomische, ökologische sowie gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Dazu gehört auch Impulse zu geben - für eine positive Entwicklung des sozialen Raumes „Stadt“.

Dank dieser gemeinsamen Zielsetzung fördert und realisiert die Initiative seit 2009 zahlreiche zukunftsträchtige Projekte. 

Gemeinsam wollen wir zudem darauf hinweisen, dass wir insbesondere in wirtschaftlichen Krisenzeiten ein stabile Säule sind für den Wirtschaftsraum Berlin:

  • mit rund 60.000 Arbeitsplätzen
  • mit über 2.000 Auszubildenden
  • mit einem Einkaufs- und Investitionspotenzial von fast 2,5 Mrd. € pro Jahr