Hauptinhaltsbereich

Jetzt zum Schüler-Filmwettbewerb anmelden und loslegen!

Die Welt retten, das ist eine sehr gute Idee! Wenn es nicht so schrecklich unbequem wäre. Da sind Polkappen, die schmelzen. Wälder, die abgeholzt werden. Arten, die aussterben.

Wir sollen Abfälle unterwegs in den orangefarbenen Eimer werfen und zuhause ordentlich trennen. Am besten wäre es, gar keinen Müll mehr verursachen. Die Lage ist ernst. Die Welt braucht euch und eine große Öffentlichkeit.

Wie wird am Wettbewerb teilgenommen?

  • Wenn ihr allein oder mit Freunden bzw. mit der Schulklasse einen Beitrag zum Thema Abfallvermeidung und Stadtsauberkeit leisten möchtet, dann setzt euch filmreif in Szene. Zeigt uns, wie ihr für eine saubere Stadt und weniger Abfall sorgt.
  • Seid ihr mindestens in der 7. Klasse? Dann nehmt am Wettbewerb teil und meldet euch bis 13. Dezember 2019 kurz mit Namen und E-Mail unter Abgedreht@BSR.de an. Hier müsst ihr noch keinen finalen Film abgeben.
  • Bis zum 04. Januar 2020 könnt ihr uns euren Film mit einem Download-Link (z.B. WeTransfer oder Dropbox etc.) und den nötigen Unterlagen (Checkliste und Einverständniserklärungen) per E-Mail an Abgedreht@BSR.de zusenden.

Was genau zu tun ist

  • Wir möchten sehen, wie ihr die Themen Stadtsauberkeit und Abfallvermeidung besonders skurril, informativ, anschaulich, unbedingt unterhaltsam und gern auch witzig interpretiert.
  • Ziel ist es, junge Menschen zum Umdenken zu bewegen und damit die Stadt sauber halten. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Ob ihr Superhelden und Superheldinnen der Sauberkeit durch die Stadt fliegen lasst, einen Tag aus Sicht des Eimers abfilmt oder eine konsumfreie YouTube-Serie inszeniert – wir sind gespannt auf eure Ideen!
  • Gefragt sind Kurzfilme. Maximal fünf Minuten oder Serien, deren Episoden zusammen fünf Minuten nicht überschreiten. Denn alles, was darüber geht, wird nicht gewertet.

Wir danken den Schülern und Schülerinnen des Max-Delbrück-Gymnasiums für ihre Mitwirkung in diesem Video. © Kurzspot „Müllsammler“

Von informativ, ausgeflippt bis viral suchen wir Ideen in diesen Kategorien:

  • Dokumentation
    Begleitet bzw. inszeniert ein Projekt über die Sauberhaltung der Stadt oder zur Vermeidung von Müll. Bereitet den Film informativ und unterhaltsam auf. Ihr habt fünf Minuten.
  • Freestyle
    Denkt euch eine Story aus, die veranschaulicht, wie man Abfall im Alltag vermeiden kann. Was ist eurer Meinung nach wichtig, um Berlin sauber zu halten? Maximal fünf Minuten!
  • Social Media
    Ja, bitte! Wenn ihr es schafft, selbst einen Spot zu drehen, der Garant für Likes und Follower ist – Applaus! Reicht euren Spot im Hochformat ein. Und bitte auch hier die fünf Minuten-Challenge einhalten.

Die besten Spots werden nach der Preisverleihung auf dem BSR-Instagram-Kanal als Story gepostet. Achtet darauf, dass euer eingereichter Spot nicht vorher schon veröffentlicht wurde.

Ganze 4.000 Euro Preisgeld
Der erste Platz jeder Kategorie wird mit 1.000 Euro prämiert. Im Rahmen der Filmvorführung mit Preisverleihung wird außerdem ein Publikumspreis ermittelt. Dieser ist zweckgebunden und beträgt ebenfalls 1.000 Euro. Er wird nur für eine Klassenreise ausgezahlt.

Berlinale Logo
© Berlinale

 

Gemeinsam mit der Berlinale

Die Schirmherrschaft für diesen Wettbewerb hat die Berlinale übernommen. Den Machern des Festivals sind Nachwuchstalente ebenso wichtig wie junge Filmfans. So wurde bereits vor vielen Jahren die Sektion Generation gegründet. Nicht nur das. Auch die Themen Nachhaltigkeit, Müllvermeidung und Müllverwertung seien für die Berlinale wichtig, findet  Berlinale-Geschäftsführerin Mariëtte Rissenbeek. „Sie werden das Festival künftig noch stärker beschäftigen. Gleichzeitig zieht die Berlinale mit der Sektion Generationen ein junges Publikum an, das sich für Film und die Erfahrung von Film im Kino begeistern lässt. Es freut mich deshalb besonders, als Schirmherrin für ein Projekt anzutreten, das beide Elemente verbindet: #ABGEDREHT. Vielen Dank an die BSR für diese tolle Idee. Machen Sie mit und liefern kreative, nachhaltige und zukunftsweisende Kurzfilme, die das Publikum in ihren Bann ziehen“, sagt Rissenbeek.

 

 

Wer eure Filme bewertet
Lassen wir doch echte Experten und Expertinnen die schwere Entscheidung fällen, wer den besten Kurzfilm gedreht hat: Eine Müllwerkerin oder ein Müllwerker, ein Straßenreiniger oder eine Straßenreinigerin, eine filmaffine Schülerin oder ein Schüler und ein Medienprofi der Berlinale sitzen in der Jury. Alle Einreichungen werden im Februar in einem Kino vorgeführt. Du, dein Team bzw. deine Klasse sowie alle anderen Einreichenden sind automatisch Gäste dieser Veranstaltung. Der genaue Termin und Ort werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Das Tutorial zum Wettbewerb

Wenn ihr noch keine Erfahrungen in Skript, Regie, Kamera, Licht und Ton habt, kann euch dieser Film weiterhelfen. Und bitte denkt daran: Wir suchen keine High-End-Blockbuster, sondern ungesehene Ideen mit Engagement und Kreativität.

Hier findet ihr die einzelnen Tutorials je Department:

Department Skript
Tutorial Skript © BSR
Tutorial Darsteller
Tutorial Darsteller © BSR
Tutorial Licht
Tutorial Licht © BSR
Tutorial Kamera
Tutorial Kamera © BSR
Tutorial Ton
Tutorial Ton © BSR
Tutorial Schnitt
Tutorial Schnitt © BSR