Hauptinhaltsbereich

Berlin. Die Berliner Stadtreinigung (BSR) startet morgen mit ihrer diesjährigen Sauberkeitskampagne. Kern der Kampagne sind zwei Motive zum Thema Zigarettenkippen und Hundekot, die „mit einem zwinkernden Auge“ an die Berliner:innen appellieren, ihr Umfeld sauber zu hinterlassen. Bis zum 25. August läuft die Kampagne insbesondere auf Großflächen an stark frequentierten Plätzen und in Parknähe sowie im öffentlichen Nahverkehr.

„Wir haben gezielt ein Ausspielen in der Sommerzeit gewählt, da die Menschen in dieser Zeit wieder mehr auf Straßen, Plätzen und Wegen unterwegs sind“, so Susanne Jagenburg, Leiterin Kommunikation & Marketing der BSR. „So können wir möglichst viele Berliner:innen erreichen und zu einem stärkeren Bewusstsein für das eigene Umfeld beitragen. Denn ein sauberes und lebenswertes Berlin geht uns alle gemeinsam an.“ Neben den Motiven auf Großflächen wurde ein umfassender 360-Grad-Ansatz gewählt, der auch spezielle Werbeformen wie „Späti-TV“, Edgar Cards, Motive auf Papierkörben und Pressearbeit beinhaltet. Zudem wird die Kampagne über den gesamten Zeitraum über Social Media gespielt – inklusive eines Gewinnspiels, das bis zum 7. Juli läuft.

Das Kernthema Zigarettenkippen spielt in diesem Jahr eine zentrale Rolle in der Sauberkeitskampagne der BSR, da diese Überreste, wenn sie achtlos weggeworfen werden, nicht nur Straßen und Wege verschmutzen, sondern auch das Grundwasser mit zahlreichen Giftstoffen belasten können. Und auch Hundekot bleibt – trotz einer Tendenz zum Besseren – ein Störfaktor im Straßenbild und ist dazu eine mögliche Gesundheitsgefahr. Viele Halter:innen kümmern sich zwar vorbildlich um die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner – aber eben nicht alle. Weitere Informationen zur Sauberkeitskampagne und ihren diesjährigen Schwerpunktthemen finden Sie unter www.bsr.de/aufgeraucht und unter www.bsr.de/haeufchen.

Die BSR widmet sich bereits seit dem Jahr 2013 in den Sommermonaten in speziellen Kampagnen mit unterschiedlichen Schwerpunkten verstärkt dem Thema Stadtsauberkeit. Als aktive Gestalterin möchte sie damit weiter für mehr Aufmerksamkeit und Miteinander beim Umgang mit Abfällen und damit für mehr Lebensqualität in Berlin werben.

Ein passendes Foto zu diesem Thema finden Sie unter dem Menüpunkt Pressebilder/ Aktuelles.


Über die Berliner Stadtreinigung (BSR):
Die Berliner Stadtreinigung (BSR) ist mit über 6.000 Beschäftigten das größte kommunale Abfallwirtschaftsunternehmen Deutschlands. Zu ihren Kernaufgaben gehören Straßenreinigung, Winterdienst, Müllabfuhr und Abfallbehandlung: BSR-Beschäftigte halten Straßen und Plätze sauber und kümmern sich im Winter um sichere Fahrbahnen. Sie leeren die Restmüll- und Bioabfalltonnen sowie in einigen Stadtgebieten die Wertstofftonnen – und sind außerdem berlinweit für die Sperrmüllabholung verantwortlich. Darüber hinaus betreibt die BSR u.a. das Berliner Müllheizkraftwerk, zwei Biogasanlagen sowie 14 Recyclinghöfe. Die BSR ist aktive Gestalterin der Lebensqualität in Berlin – basierend auf ihren Kerngeschäftsfeldern ganzheitliche Stadtsauberkeit sowie nachhaltige Kreislauf- und Ressourcenwirtschaft. Als zuverlässige Partnerin des Landes Berlin handelt sie nach dem Grundsatz: #Gemeinsam machen wir Berlin besser, grüner und sauberer. Weitere Infos unter www.bsr.de.

Medienkontaktpresse@bsr.de
Susanne Jagenburg, Leitung Kommunikation & Marketing: +49 1523 4662486